////////Automatische Materialnachschub-Steuerung in SAP mittels eKanban
  • eKanbansystem Messedemonstrationsregal Inwerken und WSN

Automatische Materialnachschub-Steuerung in SAP mittels eKanban

Problemstellung
In der industriellen Produktion steigt der Grad der Komplexität, Flexibilität und Variantenvielfalt. Infolgedessen verknappt sich der verfügbare Platz für Materialien am Montageort und Störungen im Materialnachschub werden immer kostenintensiver.

Die preiswerte Bereitstellung des richtigen Materials am Ort des Bedarfs und in der richtigen Menge ist eine stetig wachsende logistische Herausforderung, die es durch intelligente und schlanke Lösungen der Intralogistik zu bewältigen gilt.

SystemlösungFunktionsweise-ekanbansystem inwerken und wsn
Die Inwerken AG bietet zusammen mit ihrer Tochter der WSN Technologies AG ein Automatisches Materialnachschub-Steuerungssystem als eKanban-Lösung mit der direkten Anbindung an SAP-Systeme an, die die oben genannten Herausforderungen einfach löst.

Hierbei erfasst ein mit neuster Funktechnik ausgestattetes Sensoren-Netz (WSNet) automatisch die spezifischen Materialbedarfe im Moment der Entstehung. Dabei melden die WSNet Rollenbahnsensoren die aktuellen Belegungszustände der Nachschubplätze von den Kleinladungsträgern (KLT) an das WSNet Gateway. Zusätzlich ermöglichen die sogenannten WSNet Call Buttons per Knopfdruck eine sofortige fehlerfreie Materialanforderung für KLT und Großladungsträger (GLT).

Anbindung an SAP
Ohne Zeitverzug werden die erfassten Materialbedarfe an das angebundene SAP-System übermittelt. Entsprechende Folgeprozesse werden direkt ausgelöst und im Falle der Call Buttons wird eine direkte Rückmeldung ausgegeben. Die Zuordnung, welcher angeschlossene Sensor zu welchem Regelkreis gehört, findet direkt im System SAP-System statt.

Die kanbanspezifischen Einstellungen, wie bspw. die Konfiguration der Regelkreise und die Materialnachschubstrategie gehören zum SAP Standard und finden wie gewohnt im System statt. Dabei baut die eKanban-Lösung auf diesen Einstellungen auf und erweitert sie um die Möglichkeiten heutiger IoT-Technologien.

Die visuelle Darstellung der Daten des eKanban-Systems erfolgt entweder über die Standard-Benutzeroberflächen in den entsprechenden Kanban-Anwendungen oder als moderne Oberfläche in Fiori-Optik.

Dashboard: eKanban in UI5 Visualisierung

Neben dem Status der eKanban-Plätze werden hier auch Informationen zum jeweiligen Regelkreis dargestellt. Versorgungsengpässe werden dabei farblich hervorgehoben.

Vorteile
Das AMS System von Inwerken und WSN ermöglicht die flexible und hocheffiziente Gestaltung der Kanban-Materialbereitstellung. Im Vergleich zu konventionellen Systemen bietet es entscheidende Vorteile:

  • Erfassung und Meldung der Bedarfe in Echtzeit
  • Skalierbarkeit bis zu mehreren tausend überwachten Behälterplätzen
  • Preiswerte Installation und Wartung
  • Einfache Bedienung und Anbindung an das SAP-/ERP-System
  • Kabellose, störungsresistente und energieeffiziente Sensorik
  • Nur eine oder wenige Basisstationen (WSNet-Gateways) erforderlich: Reichweite bis zu 1 km innerhalb von Gebäuden und Batterielaufzeiten von ca. 18 Monaten
  • Fehlerminimierung durch hohen Automatisierungsgrad
  • Hohe Datensicherheit durch zweifache AES-Verschlüsselung
Von |2018-04-19T11:07:15+00:0018. April 2018|Expert Blog, Neue Technologien|

Diese Webseite benutzt cookies. Stimmen Sie zu, indem Sie auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren" klicken.