//////////SAP Fiori Grundlagen – Deployment

SAP Fiori Grundlagen – Deployment

Das Deployment in ein lokales SAP-System über die Web IDE heraus, gestaltet sich als ausgesprochen einfach. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • Ein für das entsprechende SAP-System eingerichteter HANA Cloud Connector (HCC)
  • Anbindung des HCCs an das HANA Cloud Cockpit, insb. korrekte Konfiguration der Destination
  • Eine deploy-fähige SAPUI5 App

Grundsätzlich besteht der Deployment-Prozess aus vier Teilen:

  1. Das eigentliche Deployment in das lokale ABAP Repository
  2. Der Erstellung eines Launchpads im SAP-System
  3. Der Konfiguration des Fiori Launchpads
  4. Der Vergabe von Rollen

Deployment in das ABAP Repository

Hierzu muss natürlich zuerst ein Entwicklungspaket im SAP-System angelegt werden. Wichtig ist hierbei, dass das Flag bei „Hinzufügen weiterer Objekte nicht möglich“ nicht gesetzt ist.

In der Web IDE sind folgende Schritte notwendig:

  1. Rechtsklick auf das Projekt Deploy -> Deploy to SAPUI5 ABAP Repository 
  2. Auswahl der Destination und damit des SAP-Systems
  3. Danach muss ein Name und eine Beschreibung für das Projekte angegeben werden. Bei dem Namen kann es sein, dass dieser mit Z beginnen muss.
  4. Im Schritt „Select a Transport Request“ klicken wir auf „Create a new request“ und geben eine sinnvolle Beschreibung an.

Konfiguration des SAP-Systems

Im SAP-System muss ein Launchpad sowie ein semantisches Objekt erstellt werden.

Erstellung des Launchpads:

  1. Die Transaktion LPD_CUST aufrufen
  2. „Neues Launchpad“ auswählen und wie folgt ausfüllen (ggf. natürlich abändern):
    dpl1
  3. Auf „Neue Anwendung“ klicken und als Anwendungstyp „URL“ auswählen, die Felder wie folgt ausfüllen:
    dpl2-1
  4. Speichern.

Das Semantisches Objekt erstellen:

  1. Die Tranksaktion /UI2/SEMOBJ aufrufen
  2. Wechseln in der Änderungsmodus und über den Button „Neuer Eintrag“ ein Semantisches Objekt erstellen.

Konfiguration des Fiori Launchpads

Katalog erstellen:

  1. Der Adminbereich des Fiori Launchpads ist unter der URL-Endung /sap/bc/ui5_ui5/sap/arsrvc_ubp_admn/main.html aufrufbar. In diesen muss man sich einloggen.
  2. Unten auf den „+“-Button klicken und einen Titel und eine ID vergeben und speichern
  3. Im neuen Katalog auf die „+“-Kachel klicken und Static App Launcher auswählen
  4. Die Daten entsprechend eingeben und beim Semantischen Objekt das eben erstellte auswählen. Als Aktion „display“ verwenden und speichern.
  5. Auf den Tab „Zielzuordnung“ wechseln und auf „Zielzuordnung anlegen“ im Footer klicken
  6. Hier wieder das Semantische Objekt mit der Aktion display auswählen. Als Anwendungstyp verwenden wir „SAP-Fiori-App verwendet LPD_CUST“, bei Launchpad-Rolle, -Instanz und Anwendungsalias tragen wir die gleichen Werte ein, wie vorhin bei der Erstellung des Launchpads.

Gruppe einrichten:

  1. Dazu oben links auf „Gruppen“ klicken, eine bestehende Gruppe auswählen (oder eine neue erstellen)
  2. Auf die Kachel mit dem „+“-Icon klicken und die Kachel aus dem eben erstellten Katalog auswählen.

Vergabe von Rollen

Der letzte Schritt besteht darin, eine Rolle zu erstellen und dieser, die entsprechenden Benutzer zuzuweisen.

  1. Die Transaktion PFCG aufrufen
  2. Dort den Namen der neuen Rolle angeben und auf „Einzelrolle“ klicken
  3. Auf den Tab „Menu“ klicken und in den Änderungsmodus wechseln
  4. Mit einem Klick auf den Pfeil rechts neben dem Button „Transaktion“ öffnet sich eine Liste, aus der wir „SAP Fiori Kachelkatalog“ auswählen.
  5. Hier die „Katalog-ID“ wie im Fiori Launchpad eingeben und speichern.

Troubleshooting

  • Sollte die App auf dem Fiori Launchpad nicht angezeigt werden, muss man die Kachel in der personalisierbaren Ansicht anhaken.
  • Kommt es zu einem Fehler beim klick auf eine Kachel „Die App konnte nicht geöffnet werden“, kann es sein dass der Cache geleert werden muss. Dazu in der Transaktion se38 das Programm /UI2/INVALIDATE_GLOBAL_CACHES ausführen.
Von | 2017-03-06T16:22:35+00:00 6. Oktober 2016|Expert Blog, Fiori, Neue Technologien|