////////Was ist ein Assessmentcenter?
  • Was und wozu ein Assessmentcenter

Was ist ein Assessmentcenter?

Warum werden Assessmentcenter durchgeführt? 

Unternehmen stehen bei neuen Stellenausschreibungen stets vor der Herausforderung, passende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihr Unternehmen zu finden.

Besonders in der IT-Branche gibt es einen großen Wettbewerb um Fachkräfte. Unternehmen müssen daher ihre zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gezielt auswählen, frühzeitig entwickeln und langfristig binden. Meist gestaltet es sich jedoch schwierig, alleine anhand von Bewerbungsunterlagen oder einem einzelnen Vorstellungsgespräch zu entscheiden, ob ein Bewerber oder eine Bewerberin die gewünschten Kompetenzen und Fähigkeiten mitbringt, die eine bestimmte Stelle erfordert.

Unternehmen greifen daher, besonders wenn es um die Vergabe von Ausbildungs- und dualen Studienplätzen geht, auf das Durchführen eines Assessmentcenters zurück. Denn, es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass die Passgenauigkeit von Bewerberinnen und Bewerbern auf die ausgeschriebene Arbeitsstelle durch dieses Auswahlverfahren deutlich verbessert wurde. So haben potenzielle Mitarbeiter und Unternehmen die Möglichkeit sich intensiver kennenzulernen und gegenseitige Erwartungen und Bedürfnisse aufeinander abzustimmen. Ein Assessmentcenter ist daher sowohl für das Unternehmen, als auf für die Bewerber und Bewerberinnen eine sehr gute Chance.

Wie läuft ein Assessmentcenter ab?

Ein Assessmentcenter ist meist eine ein- oder zweitägige Veranstaltung, die an einem Standort des Unternehmens stattfindet. Die Bewerber und Bewerberinnen verbringen diesen Tag mit unterschiedlichen Vertretern des Unternehmens und absolvieren verschiedene Aufgaben. Dabei können sie die Einladung zum Assessmentcenter bereits als ersten Erfolg verbuchen, denn die Bewerbungsunterlagen haben den potenziellen Arbeitgeber schon insoweit überzeugt, dass ihm ein näheres Kennenlernen lohnenswert erscheint.

Zum Ablauf und zur Gestaltung des Assessmentcenters gibt es keine klar definierten Vorgaben. Vielmehr muss sich das Unternehmen überlegen, welche Fähigkeiten und Kompetenzen für die potenzielle Arbeitsstelle von Bedeutung sind und wie diese am besten abgefragt und getestet werden können. Häufig verwendete Verfahren sind hierbei bspw. Intelligenz- und Persönlichkeitstests, Einzel- und Gruppenübungen, sowie Stegreifreden und Einzelinterviews. Die Bewerber und Bewerberinnen werden bei diesen Aufgaben stets von den Unternehmensvertretern begleitet und beobachtet und können so ihre Skills unter Beweis stellen.

Wie kann ich mich am besten auf ein Assessmentcenter vorbereiten und worauf wird besonders geachtet?

Die Vorbereitung auf ein solches Assessment Center ist wichtig, um auf die verschiedenen Aufgabentypen vorbereitet zu sein und sich in der ohnehin schon aufregenden Atmosphäre etwas wohler zu fühlen. Nervosität ist bei solch einer Veranstaltung ganz normal, kann durch eine gute Vorbereitung jedoch etwas reduziert werden. Es existieren zahlreiche Übungsbücher sowie Tipps und Tricks im Internet, welche helfen können, sich mit der Materie und möglichen Herausforderungen vorab zu beschäftigen. Wichtig ist es zudem, sich über das jeweilige Unternehmen zu informieren, um auf Rückfragen reagieren zu können und die gestellten Aufgaben im gewünschten Kontext bearbeiten zu können.

Die Vertreter des Unternehmens möchten die Bewerber und Bewerberinnen im Rahmen des Assessmentcenters besser kennenlernen und einen Eindruck von ihrer Persönlichkeit und von ihren fachlichen Kompetenzen erhalten. Hierzu achten sie auf die verschiedensten Dinge, wie z.B. auf das Verhalten des Einzelnen in der Gruppe, den Umgang mit Stresssituationen sowie auf die Kommunikations-, Koordinations- und Teamfähigkeit. Ebenfalls werden die Arbeitsergebnisse der einzelnen Aufgaben und Abschnitte des Assessmentcenters ausgewertet und zur Beurteilung herangezogen. Ziel ist es, einen Gesamteindruck jedes Bewerbers und jeder Bewerberin zu erlangen, um entscheiden zu können, wer zu der gesuchten Stelle passen könnte.

Was ist bei einem Assessmentcenter sonst noch wichtig?

Am Wichtigsten ist jedoch, dass man versucht den Tag des Assessmentcenters weniger als Test der eigenen Fähigkeiten zu sehen, sondern vielmehr als Chance, ein Unternehmen und damit einen potenziellen Arbeitgeber kennenzulernen. Spaß darf bei der Veranstaltung nicht zu kurz kommen, um zu erkennen, ob die angebotene Stelle sowie das Umfeld des jeweiligen Unternehmens zu einem selbst passen. Denn eins muss Teilnehmerinnen und Teilnehmern klar sein: Die Wahl liegt nicht nur auf Arbeitgeberseite. Beide müssen überzeugt sein.

(Quellen: Eck, C. D.; Jöri, H.; Vogt, M. (2007): Assessment-Center, Leciejewski, K. D.; Fertsch – Röver, C. (2007): Assessment Center, Obermann, C. (2013): Assessment Center; Hagmann, C.; Hagmann, J. (2017): Assessment Center)

Von | 2017-12-08T12:44:06+00:00 4. Dezember 2017|Expert Blog, Tipps & Tricks|