//////Digitalisierung von Belegen: Inwerken ist neuer Business Partner von ELO
  • ELO Inwerken Partner Digitalisierung

Digitalisierung von Belegen: Inwerken ist neuer Business Partner von ELO

Die Inwerken AG erweitert ihr Leistungsangebot im Bereich der Digitalisierung. Dafür gibt es einen neuen Unternehmenspartner: ELO. ELO entwickelt Softwarelösungen, die dabei unterstützen, Arbeitsabläufe zu digitalisieren und damit die elektronische Verwaltung von Unternehmensinformationen zu vereinfachen.  Das Akronym steht für „Elektronischer Leitz Ordner“. Die Software lässt sich in Geschäftsanwendungen wie ERP-, CRM-, CAD- sowie in E-Mail-Systeme, aber auch in Microsoft Office-Produkte aufgrund des serviceorientierten Ansatzes integrieren. Dies ist möglich, da die einzelnen benötigten Dienste auf Basis allgemeiner Standards zusammengefasst werden. Dadurch kann ein Geschäftsprozess oder individuelle Ablauflogiken einfach modelliert werden.

Vorstand Bachmann erklärt: „Als Business Partner nehmen wir die Anforderungen der Kunden entgegen, beraten hinsichtlich der praktikabelsten Lösung und setzen anschließend die Installation sowie die individuellen Anpassungen beim Kunden um. Dies ist zugleich einer der Gründe, warum wir ELO als Businesspartner ausgewählt haben: Im Zentrum steht eine individuelle und flexible Workflow-Lösung für unsere Kunden, unabhängig der eingesetzten Systeme.“

Die Themen „Digitale Transformation“ und „Industrie 4.0“ sind heute zwar in aller Munde, werden jedoch nur vereinzelt in Angriff genommen. Dabei sind gerade Prozesse in der Unternehmensverwaltung und Administration auf sehr unterschiedlichen Digitalisierungsständen: „Das Thema ist ja, dass der eigene Digitalisierungsgrad, nicht unbedingt dem Stand der Partnerunternehmen entspricht, mit denen man täglich zusammenarbeitet. Daher ist es umso wichtiger, dass der Umgang mit beispielsweise eingehenden Papierdokumenten für Mitarbeitende so intuitiv und praktikabel ist, dass die Digitalisierung keinen extra Aufwand mehr darstellt, sondern dass man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann.“, berichtet Unternehmensstratege Seegebarth aus eigener Erfahrung.

Ein gängiges und äußerst greifbares Beispiel für ELO ist der automatisierte Posteingang: Hier werden wiederkehrende Belegarten automatisch erkannt, die relevanten Informationen ausgelesen und die Dokumente an der entsprechenden Stelle im Archiv abgelegt. So müssen bspw. Kundennummern oder Adressen von Rechnungen, Lieferscheinen etc. nicht jedes Mal manuell neu erfasst werden. Das spart Zeit, die anderweitig gewinnbringender eingesetzt werden kann.

Von |2019-01-09T16:51:50+00:009. Januar 2019|Inwerken Corporate News|

Diese Webseite benutzt cookies. Stimmen Sie zu, indem Sie auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren" klicken.