////, Wir bei Inwerken//Inwerken – Fahrspaß am Limit

Inwerken – Fahrspaß am Limit

Die Inwerken AG hat alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum freiwilligen PKW-Fahrsicherheitstraining in Wesenberg eingeladen. Zur Auswahl standen zwei Termine und ich entschied mich am 23. November 2018 mit dabei zu sein.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, in der die Teilnehmer darlegten, wieviel km/Jahr sie mit welchem Fahrzeug zurücklegen und welche Erwartungen an das Training gestellt werden, ging es auch schon zur Teststrecke. Hier wurden wir darauf hingewiesen, dass Gegenstände im Fahrzeug vor Fahrtantritt gesichert werden sollten, da sie bei einem Unfall eine enorm hohe Aufprallenergie entwickeln.

Nachdem alle mit einem Funkgerät ausgestattet wurden, konnten wir – in zwei Teams aufgeteilt – mit der ersten Übung, dem Ausweichmanöver beginnen. Nach der ersten Runde Slalomfahrt um mehrere Pilonen wurden wir in die optimale Sitzposition eingewiesen. Diese dient dazu, schneller und kontrollierter auf unvorhergesehene Situationen reagieren zu können. Dann ging es auch schon in die nächste Runde, in der wir unser neues Wissen gleich umsetzen konnten!

Es folgten Fahr- und Ausweichübungen auf verschiedenen Fahrbahnbelägen sowie Notbremsungen in verschiedenen Tempi. Sämtliche Übungen wurden begleitet von Tipps und Hinweisen unseres qualifizierten Trainers, so dass eine perfekte Mischung aus Theorie und Praxis entstand.

Mein Fazit zu diesem gelungenen Tag lautet: So ein Training ist für alle Verkehrsteilnehmenden etwas! Egal ob jemand den Führerschein frisch erworben hat oder schon seit Jahren auf den Straßen unterwegs ist, jeder kann durch das Training seine Fahrfertigkeiten verbessern, seine Grenzen z. B. bei einer Vollbremsung austesten und sein Fahrzeug souverän in brenzlichen Situationen kennen sowie beherrschen lernen. Es sorgt für mehr Sicherheit unserer Inwerkerinnen und Inwerker auf der Straße und macht zudem auch noch richtig Spaß!

Von |2018-11-28T16:58:19+00:0028. November 2018|Inwerken Inside, Wir bei Inwerken|