Zurück zur Übersicht

Was sind Definition of Ready und Definition of Done?

Die agile Projektmanagement-Methodik Scrum lebt davon, dass klar definiert ist, wann etwas ausreichend zur Bearbeitung formuliert ist und wann etwas tatsächlich ausreichend bearbeitet ist. Das sind die Definition of Ready (DoR) und die Definition of Done (DoD). Hier werden Kriterien festgelegt, damit das Team hinreichende Informationen zum Arbeiten bekommt und der Product Owner ein ordentliches Inkrement bzw. Produkt erhält.

Kriterien für die Definition of Ready können sein:

  • Akzeptanzkriterien sind benannt
  • User Story wurde eingeschätzt (Story Points) und ist kleiner als xSP
  • Ein Mockup ist vorhanden und zur Umsetzung benutzbar

Kriterien für die Definition of Done können, wie folgt aussehen:

  • Akzeptanzkriterien der User Story wurden berücksichtigt
  • Dokumentation des Inkrements ist vollständig vorhanden
  • Erfolgreicher Unit-Test
  • Mobile Responsive
  • Clean Code nach Muster XYZ
  • Funktioniert in Testsystem mit Live Daten und kann in Produktiv überführt werden

Beide Regeln werden vom Scrum Team bereits im ersten Sprint definiert und über den Projektverlauf angepasst und geschärft, sodass die Qualität proportional zur DOR und DOD wachsen kann. Zu beachten ist, dass die Definition of Ready an erster Stelle den Product Owner betrifft, denn dieser ist für die Formulierung der einzelnen User Stories verantwortlich und muss diese nach der DOR erstellen. Die Definition of Done hingegen betrifft das Entwicklungsteam, denn dieses liefert das fertige Inkrement an den Product Owner, welches der DOD entsprechen muss.