Zur Event-Übersicht

SAP CodeDojo (intern) bei der Inwerken AG

Bei einem „Dojo“ handelt es sich um einen „Raum der Übenden.“ Dieses Konzept setzen wir bei Inwerken auch in der Programmierung um. Teilnehmende treffen sich dazu einmal pro Woche für 90 Minuten, in der Zeit von 15:00–16:30 Uhr. Programmiert werden verschiedenste Aufgaben. Dabei sind vor allem die Gesellschaft und der Austausch untereinander wichtig. Egal ob Juniorin und Junior oder Seniorin und Senior, alle „Inwerker“ sind herzlich willkommen.

Enno begleitet die Inwerken AG bereits seit zehn Jahren und ist bei uns als Berater und Programmierer tätig. Den Großteil seiner Arbeitszeit verbringt Enno damit, Kundenprogramme zu konzeptionieren und zu entwickeln. „Ich habe mich für dieses Berufsfeld entschieden, da ich meinen Arbeitsalltag kreativ gestalten kann. Ich beschäftige mich gerne damit, wie man eine Aufgabenstellung am besten bewältigen kann. Dabei fühle ich mich bei Inwerken für die Weiterbildung unserer Programmiererinnen und Programmierer zuständig, deswegen ist der „SAP Code Dojo“ auch auf meinem Mist gewachsen“, berichtet Enno. Den Kurs hat Enno im Juni 2016 eingeführt.

„Die Idee hinter dem Code Dojo ist, die Programmiererinnen und Programmierer mal zusammen in einem Raum zu haben und sich 90 Minuten gemeinsam mit einem Thema zu befassen.“ Normalerweise beschäftigt man sich in einem Code Dojo mit Programmiersprachen, mit denen man ansonsten keine Berührungspunkte hat, einfach um etwas aus dem Alltagstrott zu kommen. Bei Inwerken wurden die Themeninhalte etwas umgestaltet und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer thematisieren hauptsächlich SAP Themen.

Meiner Erfahrung nach sind es häufig Kleinigkeiten, die darüber entscheiden, ob eine Aufgabe gut oder schlecht, schnell oder langsam gelöst wird. Es gibt viele kleine Tricks und vorhandene Elemente, die man nutzen kann. Das Ziel des Kurses ist es also, dass wir möglichst viele Kleinigkeiten kennenlernen. Perfekt ist es, wenn jemand einen Aha-Effekt hat. Selbst wenn man es dann nicht sofort zu 100 Prozent verwenden kann reicht es schon, einmal davon gehört zu haben. Und wenn sich jemand daran erinnert, so etwas im Code Dojo gemacht zu haben, ist das Ziel erreicht.“ Aber welche Themen werden beim „SAP Code Dojo“ behandelt?
„Entwurfsmuster sind ein gutes Beispiel. Entwurfsmuster sind standardisierte Vorgehensweisen für immer wiederkehrende Programmanforderungen. Selbst wenn sich einige Entwurfsmuster vielleicht noch leicht verstehen lassen, ist die Anwendung eine andere Sache. Und das versuchen wir in dem Kurs: Das Anwenden von Methoden und Bausteinen. Während der Zusammenarbeit lernen wir mitunter vom Nachbarn eine andere Technik, die einfacher ist. Manchmal ist es nur eine Tastenkombination oder eine Einstellung am PC.“

Wenn man an dem Kurs teilnehmen möchte, sollte man sich schon mit ABAP beschäftigen. In der Regel sind die Aufgaben so klein und übersichtlich, dass auch Anfängerinnen und Anfänger teilnehmen können.

 

Nächste Events

Events bei Inwerken: Digital MeetUp-SCRUM

Digital MeetUp: Scrum

27. Juni 2019 @ 17:30 - 20:00

Flyer Weiterbildungs-Seminare: Industrie 4.0 in der Supply Chain

Seminar: Industrie 4.0 in der Supply Chain

2. Juli 2019 @ 09:00 - 16:30