Was wäre ein Festival ohne Bands? Natürlich nichts. Wir entschuldigen uns für die Suggestivfrage und kommen direkt zur Sache: Wir freuen uns, drei Rock-Bands auf unserer mobilen Bühne begrüßen zu dürfen. Diese präsentieren ab 18.00 Uhr jeweils eine Stunde ihre rockige Performance und bringen die Kraft der Rock-Kultur in den Pappelweg und aufs Inwerken-Firmengelände. Mehr Infos über die Stars des Abends, die allesamt ihre Songs selbst komponieren, finden sich in der nachfolgenden Beschreibung:

VierMeilen – Mit Rock-IT-Member aus Peine

Die vier Jungs von VierMeilen gründeten die deutschsprachige Rock-Band im Sommer 2019. „VierMeilen“ können ein langer Weg sein. Eine Strecke voller Abzweigungen und Sackgassen oder eine Schotterpiste mit Schlaglöchern. „VierMeilen“ können jedoch ebenso der schönste Sommertrip des Lebens werden. Gemeinsam mit Freunden und ein, zwei Kästen Bier im Kofferraum. Aus dem Radio ertönen die Songs, die man liebt, die erzählen, wer man war und wer man sein will. Auch die Bandmitglieder haben solche Meilen hinter sich. Wege, die sie geprägt und verändert haben. Straßen, die sich das Leben bahnte. Davon erzählen die Rock-Songs von Nicolas (Schlagzeug), Simon (Bass), Benni (Inwerker, Gesang + Gitarre) und Johannes (Gesang + Gitarre). Mehr Infos zur Band folgen.

Vier Meilen Band

Stereo Start – Deutsch-Rock aus Braunschweig

Wer auf deutschsprachige Gitarrenmusik steht, die nicht allzu sehr auf die aktuellen Charts schielt, ist bei Stereo Start, der zweiten Band des Festivalabends, genau richtig. Stereo Start ist eine deutschsprachige Rockband aus Braunschweig. Genauer gesagt spielen sie facettenreichen Indie-Rock, der sowohl mit Tante Pop flirtet als auch mal in härteren Gefilden wildert. Gepunktet wird besonders durch Ehrlichkeit und großer Liebe zur Musik. Mehr Infos zur Band gibt es hier: http://www.stereostart.de/Shop.htm Wer schon einmal auf Spotify etwas reinhören möchte, kann dies über folgenden Link tun: https://open.spotify.com/artist/6vbALqrOW6EWZhuIilcWqr?si=ttIsjyURSlKzDT_uG03l1g

Crossplane – Höllenhunde des Heavy Metals

Als Live-Band haben sich die Ruhrpottler von Crossplane schon einen gewissen Rang erspielt. Sie sind als Energiebündel und furioser Live-Act zum Abfeiern auf Wacken und deutschlandweit bekannt. Der typische CROSSPLANE-Sound lebt von der rotzigen Attitüde des Punks gepaart mit rohem Rock, der für die Straße gemacht ist, sowie Metal Einschüben und einer gehörigen Portion Groove inklusive. Mehr Infos zur Band gibt es hier: https://www.crossplane.de/music-7/  Auf der Website können auch Tickets zur aktuellen Tour erworben werden. Wer schon einmal auf Spotify etwas reinhören möchte, kann dies über folgenden Link tun:  https://open.spotify.com/artist/1mzkAodFegtVloUiqRULYI?si=81nIW69HR92iPJ45W5KqHQ

Warum diese Bands?

Rock ist Teil unserer Inwerken-Identität. Dabei war es uns wichtig Bands auszuwählen, die selbst komponieren. Wie unsere Lösungen, entstehen die Songs aus einer einfachen ersten Idee. Diese kann durchaus in einer komplexen Umsetzung enden. Doch das verfolgte Ziel ist klar: Den Alltag besser machen.

Fragen zu den Bands? Einfach schreiben an rock-it@inwerken.de