Startseite//Beiträge//Expert Blog//Events//Ab in die Zukunft – Workshop ADT / AiE und Release 7.40

Ab in die Zukunft – Workshop ADT / AiE und Release 7.40

Inwerken ist nun fit für die Zukunft. In unserem internen Workshop mit externer Beteiligung, haben wir uns die Zukunft der ABAP Entwicklung präsentieren lassen. Außer etwa zehn internen Mitarbeitern waren auch drei Mitarbeiter von Konica Minolta anwesend, die sich ebenfalls für die Zukunft von ABAP interessierten.

Workshop ABAP Development Tools, ABAP in Eclipse und SAP Release 7.40

Workshop ABAP Development Tools, ABAP in Eclipse und SAP Release 7.40

ADT – ABAP Development Tools

Vom SAP Code Jam in Hamburg inspiriert, hat der Freiberufler Stefan Schmöcker einen Workshop über ABAP in Eclipse vorbereitet. Stefan, der bereits mehrfach seine ABAP-Fähigkeiten unter Beweis gestellt hat, präsentierte den Anwesenden im ersten Teil des Workshops die Möglichkeiten von AiE. Die neue – für ABAP-Programmierer noch sehr ungewohnte Programmierumgebung – ist sehr mächtig und bietet viel Funktionalität. Um ABAP in Eclipse nutzen zu können, wird ein aktuelles SAP Release – am besten Release 7.40 – benötigt sowie der frei zugänglichen Entwicklungsumgebung Eclipse. Die Standardfunktionalitäten werden durch die ABAP Development Tools (ADT) erweitert. Stefan präsentierte die Grundlegenden Funktionen und „Verhaltensweisen“ von Eclipse.

Tolle Funktionen

Ein tolles Feature ist zum Beispiel das Umbenennen von Methoden oder Methodenparametern mit gleichzeitiger Änderung aller Aufrufstellen. Aber auch die Informationen über die Definition eines Objektes (Methode, Tabelle, Variablen) im Programmcode sowie die Codevervollständigung und die Verwendung von Templates machte deutlich, dass an Eclipse kaum ein Weg vorbei gehen wird. Eine Übersicht über die Funktionen können Sie hier im SCN-Blog nachlesen. Bei der Präsentation wurde jedoch auch deutlich, dass die SAP auf diesem Gebiet noch viel zu tun hat, denn viele Funktionen, die für einen ABAP-Entwickler in der SE80 selbstverständlich sind, funktionieren in Eclipse noch nicht. Die Geschwindigkeit mit der neue Funktionen eingebaut und veröffentlicht werden ist indes sehr bemerkenswert.

Neues von Netweaver 7.40

Im zweiten Teil des Workshops hat unser Kollege Alexander Genne die neuen Möglichkeiten bei der ABAP-Programmierung im Release 7.40 vorgestellt. Hier gibt es viele kleinere und größere Neuerungen, die vieles vereinfachen können. Allerdings kann durch die neuen Möglichkeiten auch vieles sehr unübersichtlich werden. Die wichtigsten Neuerungen sind z.B.:

  • Inline Datendeklarationen: DATA(ref_test) = cl_sample_class=>factory( ).
  • Direkter Zugriff auf Tabellenzeilen: wa = itab[13].
  • Methoden-/ Befehlsverkettung: erg = cl_sample=>calc( importing input = cl_test=>abc( ) ).
  • SAP Messenging Services (ABAP Messaging & Push Channels)

Künftige Workshops

Mit diesem Workshop haben wir wieder viel Wissen unter der Belegschaft verteilt und werden auch im nächsten Jahr wieder Workshops halten. In der Diskussion stehen die folgenden Themen:

  • Der ABAP Debugger (Februar & März 2014)
  • OpenUI5 / SAPUI5 (April 2014)
  • Code Inspector & ABAP Test Cockpit (Juni 2014)
  • Adobe Interactive Forms
  • Design Patterns
Von | 2017-03-07T09:06:33+00:00 24. Januar 2014|Events, Expert Blog|
Einfach auf dem Laufenden bleiben... ...mit dem Inwerken-Newsletter:

Name (erforderlich)

E-Mail (erforderlich)

Interesse an?
Code Jam
allgemeine Themen

Datenschutzerklärung gelesen und einverstanden